Auf YouTube ohne eigene Videos Geld verdienen


Mit YouTube Geld verdienen ohne eigene Videos in 2020 und danach

Mit YouTube Geld verdienen ohne eigene Videos: Man erstellt einen YouTube Account, und bedient man sich Mithilfe der Creative Commons Funktion an anderen YouTube Videos, deren weitere Nutzung erlaubt ist. Somit muss man selbst keine Videos erstellen oder vor der Kamera stehen.

 

In diesem Beitrag werde ich euch zeigen, wie man ohne eigene Videos mit YouTube Geld verdienen kann, ohne selbst vor der Kamera zu stehen. Mit dieser Anleitung ist es einfach, mit Videos Einkommen aufzubauen. Ich erkläre euch alles Schritt-für-Schritt und bitte euch aber, den Beitrag bis zum Ende zu lesen, damit ihr alle Schritte versteht.

 

Wie kann ich generell mit YouTube Geld verdienen?

Zunächst  werde ich euch mal erklären wie das Prinzip überhaupt funktioniert, mit YouTube Geld zu verdienen. Es gibt hierbei zwei Möglichkeiten wie man mit YouTube Einnahmen erzielen kann.

 

Die erste Möglichkeit ist es, über Google AdSense, also mit bezahlter Werbung von Google selbst Geld zu verdienen. Die zweite Möglichkeit ist es, mit Affiliate Marketing und YouTube Geld zu generieren.

 

Über Google AdSense wird man also mit YouTube über das CPM Modell bezahlt. Zunächst, braucht man hierbei einen Google AdSense Account. Ist man nach bestimmten Anforderungen freigeschaltet, erhält man dann pro 1000 Video Einblendungen einen bestimmten Betrag bezahlt. Wenn ihr mehr zu dem Thema “Geld verdienen mit YouTube” wissen möchtet, besucht doch einfach meinen verlinkten Beitrag zu dem Thema.

 

Im weiteren Beitrag, werde ich euch natürlich alles ganz genau erklären.

 

Wie viel verdient man bei YouTube pro 1000 Klicks?

Auf YouTube verdient man pro 1000 Views und nicht Klicks. Man erhält dabei zwischen 2 und 5 Euro pro 1000 Video Ansichten.

 

Wie werde ich YouTube Partner und verdiene Geld?

Um YouTube Partner zu werden, benötigt man einen funktionierenden Adsense Account und muss bestimmte Kriterien erfüllen! Man benötigt innerhalb von 12 Monaten mindestens 1000 Abonnenten und eine Watchtime von mehr als 4000 Stunden. Erst dann kann man sich für das Programm bewerben.

 

Wie viel verdient man mit 1 Mio Klicks?

Wie bereits beschrieben verdient man nicht pro Klick sondern pro 1000 Views. Bei 1 Mio. Views würde man ca. zwischen 2000 und 5000 Euro verdienen.

 

Wie kann ich also am besten ohne eigene Videos bei Youtube Geld verdienen?

Normalerweise Benötigt man natürlich eigene Videos um bei YouTube Geld verdienen zu können.Entweder steht man natürlich selbst vor der Kamera, oder stellt andere Videos in denen etwas beschrieben oder erklärt wird.

 

Wie kann man also ohne eigene Videos zu erstellen, bei YouTube Geld verdienen? Hier gibt es verschiedene Strategien die man sich zunutze machen kann, ohne eigene Videos drehen zu müssen oder selbst vor der Kamera zu stehen.

 

Die wohl bekannteste oder meistgenutzte Strategie um dies zu erreichen, ist Creative-Commons-Lizenzen einzusetzen und Videos von anderen zu nutzen um diese selbst auf YouTube hochzuladen.

Wie mit YouTube Creative Commons Geld machen?

Unter Creative Commons (CC) versteht man ein Lizenzmodell, mit dem sich diverse Standard Lizenzverträge kreieren lassen.

Je nach Modell kann der Urheber gewisse Nutzungen erlauben oder verbieten. In der Regel ist die weitere Nutzung des Materials für andere gestattet.

 

So müsst ihr vorgehen, wenn ihr Creative Videos zur Wiederverwendung finden und nutzen möchtet.

Schritt 1

Creative Commons YouTube

Zunächst gebt ihr das Keyword in den Suchfilter von YouTube ein, zu dem ihr Videos finden möchtet. Sagen wir, ihr wollt im Gesundheitsbereich Videos erstellen. Dann gebt ihr wie angezeigt “Gesundheit in den Suchfilter ein”

Schritt 2

Creative Commons Youtube Filter

Ihr klickt auf Filter und dann auf Creative Commons.

Schritt 3

Dann werden euch alle Videos angezeigt, die unter Creative Commons laufen und die Wiederverwendung erlauben.

Schritt 4

Creative Commons Youtube Filter Schritt 4

Dann klickt ihr auf eins der Videos und überprüft immer nochmal manuell, ob das Video wirklich zu verwenden ist. Ihr scrollt runter und klickt dabei auf Mehr ansehen…

Schritt 5

Creative Commons Youtube Schritt 5

Wie ihr hier sehen könnt, bekommt man für jedes Video dann angezeigt, ob Creative Commons wirklich aktiviert ist. Ihr müsst das manuell für jedes Video machen, um sicher zu sein, dass ihr beim Upload auf YouTube keine Probleme bekommt. Ihr wiederholt diesen Prozess einfach so oft, bis ihr genügend Videos für euren Kanal habt!

 

Habt ihr nun die Videos gefunden, könnt ihr nicht einfach dieselben Videos wieder hochladen. Ihr solltet die Videos in einen movie-editor wie beispielsweise den Movie Maker, Movavi oder irgendeinen anderen Video Editor einladen und schneiden.

 

Denn es geht ja nicht nur darum kein eigenes Video erstellen zu müssen, sondern man möchte natürlich diesen Videos auch Geld verdienen. Den Fehler den hier viele machen, ist dass sie dieselben Videos einfach wieder hochladen, der Fehler dabei ist aber, dass YouTube dann keine Werbung für diese Videos zulässt.

 

Was ihr also am besten machen könnt, ist die Videos, am besten mehrere in einen Editor reinladen, zusammenschneiden und falls möglich die Musik bzw. Tonspur verändern. Dann erstellt ihr aus diesen verschiedenen Videos eine Art compilation bzw. Zusammenfassung.

 

Dieses selbst erstellte Video, gilt dann für YouTube als eigenes Video und dieses könnt ihr dann ohne Probleme hochladen und damit Geld verdienen.

 

Videos erstellen ohne vor der Kamera zu stehen

Die wohl einfachste Möglichkeit Videos zu erstellen, ohne selbst vor der Kamera zu stehen, ist es sogenanntes Slide Videos zu erstellen.

 

Hierbei könnte z.B. mit PowerPoint oder eine vergleichbare Software einfach Bilder zusammenschneiden, daraus eine Slideshow erstellen diese entweder selbst besprechen oder mit Musik versehen. Dabei müsste nämlich nicht selbst vor der Kamera stehen, sondern könnt einfach diverse Bilder zusammenfügen und daraus ein Video erstellen.

videos erstellen ohne vor der kamera zu sein

 

Whiteboard Videos

Eine weitere Möglichkeit ist es, sogenannte Whiteboard Videos zu erstellen. Diese werden auch z.B. als Explainer Videos bezeichnet. Diese Videos sind natürlich etwas aufwändiger umzusetzen. Hierbei benötigt man eine spezielle Software, die man meist kaufen muss. Aus diesem Grund ist es nicht unbedingt sinnvoll, wenn man keine Kosten haben will oder es einem einfach zu kompliziert ist.

 

Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, für sie wenig Geld Video Erstellung out zu Sourcen. Hierbei eigentlich speziell fiverr.com.

 

Es gibt zahlreiche YouTuber, die sich fiverr.com zunutze machen. Auch ihr könnt für ein kleines Budget, jemanden beauftragen der euch dann Videos zu gewissen Themen erstellen sollen. Diese Videos ladet ihr dann einfach auf euren Kanal hoch und beginnt diese dann zu bewerben.

 

YouTube + Affiliate Marketing

Wenn euch  die Bewerbung für das YouTube-Partnerprogramm zu kompliziert ist, oder zu lange dauert gibt es natürlich auch andere Möglichkeiten mit YouTube Geld zu verdienen. Die wohl beste Möglichkeit ist es, sogenanntes Affiliate-Marketing einzusetzen und z.b. links unter euren Videos zu positionieren.

Beim Affiliate-Marketing, bewerbt ihr z.B. Dienstleistungen oder Produkte anderer Leute, und erhaltet dann jedes mal wenn jemand auf einen Link klickt und dieses Produkt kauft eine Provision.

Wie man Online Geld verdienen kann .Möchtest du erfahren, wie man online Geld verdienen kann? Dann besuche doch meine Seite: www.onlinebusinesstraining.de. Hier zeige ich dir wie du entweder ein Vollzeiteinkommen, bequem von zu Hause aus generieren kannst oder nebenbei mit Heimarbeit Geld verdienen kannst.
Mehr zum Thema “Internet Marketing” findet ihr in meinem verlinkten Beitrag.

 

 

Fazit:

Wie ihr also sehen konntet, gibt es viele Möglichkeiten entweder ohne eigene Videos, oder ohne selbst vor der Kamera stehen zu müssen, Videos zu erstellen und diese auf YouTube hochzuladen.

 

Recent Content