Als Künstler Geld verdienen


Wer hauptberuflich als Künstler arbeiten möchte, muss früher oder später auch in der Lage sein, mit seiner Kunst den Lebensunterhalt bestreiten zu können. Viele Hobby-Künstler stellen sich daher eine sehr wichtige Frage: „Wie viel verdient man als Künstler in der Regel?“

 

Wie viel verdient man als Künstler in der Regel?

Das Gehalt eines Künstlers ist stark davon abhängig, auf welchen Weg der Künstler sein Geld verdient, wie bekannt der Künstler ist und wie gut sich die Gemälde verkaufen. Daher gibt es keine pauschale Antwort, wie viel Künstler verdienen, die Preisspanne reicht von nichts zu mehreren tausend Euro pro verkauftem Bild.

 

Kann man mit selbst gemalten Bildern Geld verdienen?

Um mit selbst gemalten Bilder Geld zu verdienen braucht man einerseits das richtige Talent und andererseits einen langen Atem. Selbstverständlich kannst Du Deine Bilder in das Internet stellen und schauen, welche Preise die Kunden zahlen würden. Doch um gute Bilder zu verkaufen, braucht es das richtige Netzwerk, einen guten Agenten und einen Galeristen, welche sich von Deinen Bildern angesprochen fühlen.

 

Einfach wird die ganze Sache sicher nicht, da es schon sehr viele gute und innovative Künstler gibt. Es lohnt sich, an der Sache dranzubleiben, stets neue Techniken auszuprobieren und sich nicht von den gängigen Marktgesetzen lenken zu lassen. Malen muss eine Leidenschaft bleiben und sollte nicht in erster Linie dem Erwerb eines Einkommens dienen. Auf der Seite Jakira.de kann man z.B. Kunst verkaufen.

 

Kann man als Künstler überhaupt Geld verdienen?

Wie kann man mit seiner Kunst wirklich Geld verdienen? Wie viele schaffen es, für Malen und Zeichnen von Bildern Geld zu erhalten. Das ist eine Frage, die sich sehr viele Menschen stellen, die ihr Hobby endlich zum Beruf machen möchten. Es gibt zahlreiche Mittel und Wege, wie man als Künstler Geld verdient, auch wenn das im ersten Moment nicht sehr realistisch klingt, ein Produkt zu verkaufen, welches augenscheinlich keinen konkreten und praktischen Nutzen besitzt.

 

Wie kann ich mit meiner Kunst Geld verdienen

Die Realität ist für die meisten zeitgenössischen Künstler für die Diversifikation ihrer Einkommensströme. Wenn Du als Künstler mit Deiner Kunst Geld verdienen möchtest, reicht es nicht mehr aus, sich auf die Repräsentation in Galerien oder auf freie Kunden zu verlassen. Zum Glück ist die Welt im permanenten Wandel und macht auch vor der Kunstwelt nicht halt, so gibt es viele Möglichkeiten, wie Du mit Kunst Geld verdienen kannst.

 

Drucke verkaufen

Du musst kein Fotograf sein, um Drucke zu verkaufen. Auch Maler, Illustratoren und Installationskünstler bzw. Bildhauer können durch den Verkauf von hochwertigen Drucken profitieren. Dieser Weg öffnet viele Wege für Fans, die auf anderen Wegen nicht in der Lage wären, den Verkaufspreis eines Originalstücks zu erreichen, sodass man die Art der Sammler, welche Du mit Deiner Kunst ansprechen möchtest, vervielfältigen kannst.

eigene Kunst verkaufen

Du kannst hierbei grundsätzlich zwei Wege auswählen, um Geld zu verdienen. Einerseits hast Du die Möglichkeit, die Werke direkt zu drucken oder man nutzt die Dienste einer der vielen Online-Dienste, die es den Künstlern ermöglicht, Drucke online gegen eine kleine Provision zu verkaufen. Diese Dienste werden als Print on Demand-Dienste bezeichnet und verkaufen auch Produkte wie Smartphone-Taschen, Rucksäcke und vieles mehr, die mit Deinen Werken geschmückt werden können.

 

Online Unterricht

Wenn man das Gefühl hat, das Unterrichten nicht nur Dein Beruf ist, sondern vielmehr eine Berufung, solltest Du ernsthaft in Betracht ziehen, über das World Wide Web Unterricht zu geben. Immer mehr Menschen suchen über das Internet nach kreativen und kompetenten Lehrern, die den Schüler dabei behilflich sind, ein neues Niveau in Bereich der Kunst zu erreichen. Wenn du erfahren möchtest, wie man sein Geld vermehren kann, lies meinen anderen Beitrag dazu.

 

Maler, Fotografen und Designer sind nur einige wenige Berufe der Kreativen, welche mit ihrer Kunst durch Unterricht Geld verdienen können. Alle, die eine Nachfrage nach ihrem unstillbaren Wissensdurst finden, sind in der Lage, sich mit diesem Weg ein schönes Gehalt zu verdienen. Einige Menschen verwandeln sogar den Unterricht zu einem Vollzeitjob für kostenpflichtige Mitgliedschaft-Dienste, bei denen den Schülern ein Zugang zu privaten Tutorials ermöglicht wird.

 

Ein eigenes Ebook verfassen

Wenn Du Spaß im Schreiben gefunden hast und auch geschickt im Erstellen von Videoinhalten, solltest Du Dich einmal in der Erstellung eines eigenen E-Books versuchen. Als Künstler gibt es sehr viele Themen, zu denen Du Dein Buch verfassen kannst. Sei es eine besondere Technik, die Du beherrschst, Ratschläge zu einem bestimmten Medium oder die Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung und die damit verbundenen Konzepte der Kunst. Vor allem dann, wenn ein spezielles Thema anderen Menschen Geld bringen kann, sind die Interessierten auch bereit für das Buch Geld zu bezahlen.

 

Vorträge halten

Wenn das Reden in der Öffentlichkeit genau Dein Ding ist, dann kannst Du Dir ein lukratives Nebengeschäft aufbauen, wenn Du online bzw. offline Vorträge abhältst. Egal, ob für eine Firmenveranstaltung oder als Dozent an der Volkshochschule. Überall gibt es einen Markt für kreative Denker, die ihre Geheimnisse der Kunst mit anderen Menschen teilen möchten. Ein solcher Vortrag wird meist mit einem Workshop verbunden, was einen ganzen Tag voller Aktivitäten bedeutet.

 

Am Anfang sollte man ein Brainstorming abhalten, um die Themen der Vorträge zu finden, danach muss man eine kurze und knappe Präsentation über die eigene Arbeit vorbereiten. Im Anschluss solltest Du eine Organisation suchen, von welchen man denkt, dass sie interessant sein könnte. Hierbei solltest Du daran denken, dass nicht nur die Organisation an Deinem Wissen interessiert sein können. Wenn Du hier über den Tellerrand hinausblickst, bist Du in der Lage, mehr Aufträge zu erhalten.

 

In Workshops unterrichten

Wenn Unterrichten Deine Lieblingsbeschäftigung ist, aber der Gedanke daran, einen ganzen Kurs zu planen, zu beängstigend ist, dann könnten Workshops genau das richtige für Dich sein.

Hier profitierst Du von der persönlichen Erfahrung durch den Umgang mit den Schülern. Besonders beliebt sind Workshops mit dem Thema Fotografieren, hier kann das Abhalten solcher Workshops zu einem lukrativen Nebengeschäft werden, besonders wenn man sich spezielle Nischenthemen widmet. Einige Fotografen veranstalten Workshops, in welchen sie die Gruppen an schönen Orten führen und die Reise zu einem bestimmten Thema gestaltet werden.

 

Doch nicht alle Workshops konzentrieren sich auf die Fotografie. Auch Straßenkünstler werden händeringend gesucht. Hier lernt man das richtige Umgehen mit Sprühfarbe oder das Schneiden von Schablonen. Aber auch wenn Dein Fachgebiet die Kalligrafie ist, hast Du gute Chancen durch das Abhalten von Workshops gutes Geld zu verdienen.

Du solltest Deine künstlerische Nische finden und darüber nachdenken, welche Nische Du unterrichten möchtest. Wenn Du sorgfältig planst, kannst Du auch mit Deinen Schülern eine Reiseplanung organisieren und auch unterwegs unterrichten.

 

Influencer in der Unterrichtswelt werden

Die sozialen Medien sind Dein zweites Zuhause, Du hast eine breite Fangemeinde, dann nutze diese, um Geld damit zu verdienen. Wenn Du ausreichend bekannt in den sozialen Netzwerken bist, dann werden Unternehmen auf Dich aufmerksam und Du kannst Geld durch gesponserte Inhalte verdienen.

Das ist besonders lukrativ für Reisefotografen, da sich viele so eine Weltreise finanzieren, indem sie sich mit Hotels, Fluggesellschaften vernetzen, die ihre Dienste kostenlos zur Verfügung stellen, im Gegenzug musst Du zahlreiche Bilder posten.

 

Aber nicht nur Reisefotografen kann man sich in Action stürzen. Künstler arbeiten auch mit zahlreichen Unternehmen zusammen, von Kunstzubehör bis hin zu Modemarken, um die Ergebnisse der Kooperation anschließend mit den Followern zu teilen.

 

Einen eigenen Blog oder einem Kanal auf YouTube starten

Neben der Tatsache, dass Kunden Deine Arbeit über einen Blog oder über Videos leichter finden können, können diese Möglichkeiten gute Werbe- und Affiliate-Provisionen einspielen. Diese Plattformen kann man auch dafür nutzen, um den eigenen Service zu bewerben. Zum Beispiel kann man seine eigenen Werke bewerben oder die Fans über neue Workshops informieren. Durch die richtige Strategie kann man auch Provisionen für die Produktempfehlung und Geräte erhalten.

Wie man Online Geld verdienen kann: Möchtest du erfahren, wie man online Geld verdienen kann? Dann besuche doch meine Seite: www.onlinebusinesstraining.de. Hier zeige ich dir wie du entweder ein Vollzeiteinkommen, bequem von zu Hause aus generieren kannst oder nebenbei mit Heimarbeit Geld verdienen kannst.

 

 

Mit digitaler Kunst Geld verdienen

Im Internet findest Du zahlreiche Stockagenturen, die den Kauf und den Verkauf von Fotos anbieten, darunter unter anderem Fotolia, Shutterstock, 123rf und viele weitere Anbieter. Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach. Man stellt seine Fotos hoch, lässt das Bild durch den Anbieter prüfen und wartet, bis das Foto genehmigt wird und verkauft wurde.

 

Eine sehr beliebte Webseite für den Verkauf digitaler Kunst ist die Webseite Fotolia. Hier ist es tatsächlich möglich, Geld zu verdienen. Nur sind Zeit und Geduld zwei wichtige Faktoren, ohne denen man sicher kein Geld verdienen wird. Es braucht Zeit, bis man so viele Bilder in der Datenbank hat, dass man mehr als wenige Cents verdient und auch Geduld muss mitgebracht werden, bis alle Fotos angenommen werden.

Wichtig ist, dass die Bilder den Anforderungen entsprechen. Es ist von Nutzen, sich im Vorfeld darüber zu informieren, welche Fotos und Grafiken zurzeit von den Nutzern gefragt sind und sich sehr gut verkaufen. So vermeidest Du auf lange Sicht Frust, wenn Deine Bilder nicht angenommen werden. Viele Fotografen nutzen die Webseite, haben erst nach vielen Monaten aber wirkliche Umsätze gemacht, daher ist das Motto beim Verkauf von digitaler Kunst: Nur nicht aufgeben!

 

Mit eigenen Zeichnungen nebenbei Geld verdienen

Wer künstlerisches Talent hat und gerne Zeichnungen anfertigt, kann mit diesem Talent auch sein Geld verdienen. Egal, um welche Zeichnungen es sich handelt, zum Beispiel Porträts, die als besonders Erinnerungsstück angefertigt werden, Hochzeitsbilder, die man zeichnet oder künstlerische Verzierungen auf Möbeln und Wänden – es gibt unzählige Bereiche, in denen die Gestaltung eine wichtige Rolle spielt. Dabei stellt sich aber vor allem auch die wichtige Frage, wie man an seine Kunden rankommt und so überhaupt Aufträge bekommt.

 

Eine gute und lukrative Möglichkeit, Auftragsarbeiten im Nebenjob zu erledigen, ist es, sich für diese Tätigkeiten finden zu lassen. Daher gibt es viele Werbeportale, bei welchen man sich ein Profil erstellen kann und auch Bilder von dem, was Du malst und zeichnet, präsentiere kannst. Ein Beispiel für eine solche Plattform ist die Webseite „Kunstauftrag“. Hier kann man sich kostenlos anmelden, eine Kategorie auswählen und anfangen zu zeichnen.

 

Kunst verkaufen wie und wo?

Beim Verkauf Deiner Werke ist Einzigartigkeit wichtig, die Bilder müssen einen gewissen Wiedererkennungswert haben. Wenn man eine große Bandbreite an Bildern hat und sich diese vom Stil unterscheiden, wird man es schwer haben. Deutlich besser ist es, wenn man stilistisch zusammenhängenden Bilderserien kreiert.

 

Die eigene Kunst verkaufen mithilfe von Online-Galerien und Online-Shops

Wenn Du keine eigene Webseite erstellen möchtest, dann kannst Du über Online-Galerien verkaufen. Hier kannst Du eine eigene Website erstellen und die Werke einzeln präsentieren mit Beschreibung und Preis. Wichtig ist es, sich genau über den Anbieter zu informieren. Abhängig vom Anbieter zahlt man einen monatlichen Preis, einen Beitrag pro verkauften Kunstwerk oder die Preise werden auf Provisionsbasis berechnet. Besuche Atrikat.com, hier kannst du Kunst online verkaufen.

 

Wie verkauft man seine Kunst am besten offline

Wenn man noch gar keine Erfahrung mit Ausstellungen hat, kann ein Kunstmarkt ein erster Schritt für die ersten Verkäufe sein. Die Gebühren sind sehr niedrig, sodass Du schon für wenig Geld einen eigenen Stand hast. Hier musst Du Dir aber bewusst sein, dass die Kunden nicht primär an Kunst interessiert sind, sondern nur einmal schauen wollen. Auch finanziell sind die Grenzen tief angesetzt.

 

Kunsthandwerk-Ausstellungen gibt es besonders oft. Hier kannst Du als Komitee oder als Einzelperson eine Ausstellung organisieren, bei welcher mehrere Künstler einen Ausstellungsraum mieten, um dort ihre Werke auszustellen. Die Kosten sind auch hier mit ein paar Hundert Euro sehr niedrig.

 

Mit Kunstdrucken Geld verdienen?

Der Traum eines jeden Künstlers ist mit der eigenen Kunst Geld zu verdienen. Durch Kunstdrucken kann man sich diesen Traum verwirklichen. Mithilfe eines einfachen Programms kann man sich diesen Traum verwirklichen und die Deko-Artikel erstellen. Die von Dir designten Artikel stellt man unter dem ausgewählten Preis zum Verkauf an. Die Kunden bestellen direkt in dem Shop und zahlen den Preis. Im Anschluss zahlt man den reduzierten Großhandelpreis.

 

Geld für Künstler zur Corona Zeit

Von den Maßnahmen zur Bekämpfung des Covid19-Virus sind alle betroffen. Für Künstler kann der Ausfall der Einnahmen bedrohend für die Existenz sein. Freischaffender Künstler hat andere Herausforderungen als eine Firma und braucht daher spezielle Hilfsmaßnahmen.

Dementsprechend wurden einige Maßnahmen für dem Kunst- und Kulturbereich beschlossen. So wird in Österreich unter anderem der Künstlerversicherungsfonds deutlich erhöht, die Adaptierung des Härtefalls-Fonds mit einer Ausweitung des Bearbeitungszeitraums von drei auf sechs Monate, der Erhöhung der Mindestauszahlungssumme auf 500 Euro und dem Comeback-Bonus von 500 Euro pro Monat zusammen.

 

In Deutschland werden durch Hilfsgelder in Milliardenhöhe und weitere Maßnahmen ein Sicherheitsnetz gespannt. Es soll in dieser Notlage alle auffangen, denen die Krise die Einnahmen wegbrechen lässt. Der Kulturminister setzt sich stark dafür ein, um den Künstler/innen aus der Krise zu helfen.

 

Wie man Online Geld verdienen kann: Möchtest du erfahren, wie man online Geld verdienen kann? Dann besuche doch meine Seite: www.onlinebusinesstraining.de. Hier zeige ich dir wie du entweder ein Vollzeiteinkommen, bequem von zu Hause aus generieren kannst oder nebenbei mit Heimarbeit Geld verdienen kannst.

 

Recent Content